Alicia.

Gästebuch

Friends.

Mary in Bloom

5 Septemer 2008

Hallo liebe Freunde, Familie und Bekannte daheim gebliebenen!
Wie geht es mir? mir geht es immernoch gut! Alles noch beim alten, keine Probleme oder Schwierigkeiten *g*
Im Alltag bin ich immernoch nicht angekommen, letzte Woche waren wir am Beach und nächste Woche fängt dann meine Schule an. in 3-4 Wochen sollte dann mal alles routine bekommen xD mal schaun wie es dann so wird.
aber nun sind schon zwei Monate ohne Heimweh um. vor sagen wir 3Wochen hab ich haufiger an meine Mami und Familie gedacht, aber dann hab ich das erste mal mit denen per Cam telefoniert und das war soo klasse! ein hoch auf Skype und Webcams, das macht einiges leichter.

Meine Freizeit ist auch etwas ausgebucht nun. Schule, Gym, Freunde und Gitarre.
Gitarre? jaaaaaa, ich hab mir endlich eine traumhafte FENDER akustikgitarre gekauft und lerne nun diese zu spielen. Eig wollte ich ja auch Unterricht nehmen, aber der Kurs war so schnell ausgebucht, dass ich nun auf den nächsten im Dezember warten muss, aber das ist ja auch nicht so schlimm.derweil klimper ich vor mich hin,und ich habe auch zwei Gitarrenlessons for free in dem Laden wo ich die Gitarre gekauft habe.
Da habe ich auch einen fremden Mann getroffen, der mich zum jamben und CDaufnehmen eingeladen hat als Bassistin. Aber der war schon, sagen wir älter und die Musik, die er machen will ist mehr Country und Soft-Oldi-Rock. Muss mich da nun mal melden und zu-oder absagen xD weiß ja auch nicht was der so erwartet….

Virginia Beach <3 da haben wir übers vergangene lange Wochenende Urlaub gemacht. Wir hatten super Wetter, ein schönes Haus und die Freunde meiner Gasteltern, mit denen wir zusammen da waren, waren auch alle lieb und cool! Einen Abend waren alle erwachsenen betrunken, nur ich nicht. Under Age..fu*** aber ich hab da wirklich kein Problem mit! Aber ungewohnter ist das schon!
Oh und ich habe Delfine gesehen. Am letzten Morgen bin ich noch alleine zum Strand, wollte mir das nicht entgehen lasse. Da stand das Wasser so, dass man vom Strand über ihm stand und schon aufs Meer herabschauen konnte. Und dann schwamm da die erste Gruppe von Delfinen, ich dachte ich trau meinen Augen nicht und ich hab mich sooooooooo gefreut. Hab dann in den nächsten 30Minuten noch drei mehr Gruppen gesehen. Da hatte ich schon Glück.
Und ich hab Krebse gegessen. Schaut euch die BILDER (Link--> an.


http://www.imageloop.com/slideshow/fe139830-4965-1e1b-b933-0015c5febdc7/

Hab mal nachgeschaut, Luftlinie bei GoogleEarth beträgt 6400Km von mir bis nach Lingen. Soooooooo weit klingt das gar nicht. Ich fühl mich eher weit weg wie 60.000km :-)

Letze Woche Sonntag war ich in Baltimore in Maryland bei einem Baseballspiel von den New York Yankees gg die Orioles (=Baltimore). Das war ein richtig amerikanischer Tag. Ich bin gefahren *g* wenn ich zurück komme, bin ich Fahrprofie! Die Straßen sind hier echt der Wahnsinn. Oft sehr voll, normalerweise dreispurig, geht aber auch bis sechs Spuren hoch. In Baltimore beim Stadion war dann natürlich auch die Hölle los. Aber hat alles gut geklappt!

Vorm Stadion gabs dann einige Shops: Reichlich Hotdogs *g* Bier und andere Kaltgetränke und viel Merchandise. Hatte schon einen besonderen Flair! Leider waren da auch viele Obdachlose... zweien haben wir auch einen Dollar gegeben. Für uns ist das quasi nichts, und für die sehr viel denk ich. Die haben hier ja gar kein soziales Netz wie es in Deutschland ist. Und die sahen auch nicht so aus, als würden die sich davon Alkohol kaufen, wie es oft in Deutschland ist...

Zurück zum Spiel: Wir haben uns dann spontan von Anfang an entschlossen "Fans" von den NY Yankees zu sein. Das Logo ist ja wenigstens bis nach Deutschland und zu mir durchgedrungen. Zuerst hatte ich gar keine Ahnung was da so auf dem Spielfeld geschieht, aber dann bin ich mehr und mehr durchgestiegen und zum ende hin hab ich richtig mitgefiebert. Die Stimmung war echt so wie man es aus dem Fernsehen kennt. Dicke Amis + Essen + Essen + Trinken + Jubelnd aufspringen und die unbekannten Sitznachbarn umarmen.  Das war echt cool! Der Unterschied zu einem Fußballspiel in Deutschland ist wohl, dass die Fans der beiden Mannschaften nicht getrennt sitzen und man sich viel mehr mit und für einander freut.  Vor uns saßen somit ein paar Leute die für die Orioles waren.. wenn wir dann mal am jubeln für die NYY waren, haben die sich immer lächelnd umgedreht...

Wetter? Die letzen Tage waren spitze. Am Strand wie auch Mittwoch und Donnerstag hier. Aber nun wird es wieder schlechter am Wochenende. Hier soll auch ein Tropical Storm nun kommen… ka, was das bedeutet. Auf jeden Fall wird’s wohl windig.
Von den Unwettern hier sonst so in Amerika habe ich nicht so viel mitbekomme, außer auch etwas schlechtes Wetter.  Iwie sind hier Nachrichten bei meiner Family auch nicht so wichtig… könnte mich natürlich selber informieren, ich weiß.

Man, ey… hier ist es wie in Deutschland. In zwei Monaten ist Halloween und schon gibt’s überall Kostüme und Kürbisse vor den Häusern. Aber auf den Tag freu ich mich schon! Wird bestimmt klasse!

Mein Wochenende fällt sparsam aus >.< Ich hoffe morgen fahren Mona und  ich nach Dulles oder Ashburn… aber wir haben Samstagmorgen unseren Placementtest (viel zu spät überhaupt, haben auch erst den falschen gemacht --.—ganzen Kac** nochmal) und am Sonntag habe ich einen normalen Arbeitstag ----------.----------- weil ich wegen dem Urlaub sonst nicht auf meine Stunden kommen würde. Blöd, weil ich dann samstagabend um Mitternacht zu Hause sein muss weil ich ja ne Curfew hab.

soooooooooooweit so gut. schreibt in mein GB, wenn ihr das alles gelesen habt. Ich bin stolz auf euch, wenn ihr hier angelangt seit =)

HUGS and KISSES nach Deutschland!

 

 





4.9.08 20:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de